Verteidigungskunst

Erkenne dich selbst, Schütze dich

Der Maschinengewehr-Puncher

/
/
/
42 Views

Hin und wieder wirst du auf diesen Typen stoßen: Er ist weniger geschickt als du, glaubt nicht an Verteidigung, hat keine Muster oder Kombinationen – er kommt einfach mit Schnellfeuer-Maschinengewehr-Schlägen geradeaus. Ich spreche nicht von schnellen, hochvolumigen Punchern wie Pacquiao oder P. Williams, diese Jungs haben Stil und geschickte Kopfbewegungen und Beinarbeit, um ihren Angriff zu ergänzen. Ich spreche von dem Ignoranten, der einfach geradeaus kommt. Das Problem ist, dass er wahrscheinlich eine ordentliche Portion Ausdauer und Geschwindigkeit hat, und wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie mit diesem Kerl umgehen sollen, müssen Sie möglicherweise bis zur dritten Runde warten, um seine Nummer wirklich zu bekommen, wenn Sie einen freien Tag haben, dann sogar das kann nicht passieren. Diese Typen können dich schlecht aussehen lassen, wenn sie eine Wut auf dich entfesseln, und das umso mehr, wenn sie ihre Freundin mitbringen, um zu beeindrucken.

Es gibt drei Möglichkeiten, wie ich mit diesen Jungs umgehe, nicht alle werden gleich funktionieren, abhängig von der Geschwindigkeit Ihres Gegners und Ihrer aktuellen Fitness. Dies sind Kampfstrategien, allgemeine Strategien, die besonders gut gegen Maschinengewehrkämpfer mit geringeren Fähigkeiten funktionieren.

1) Verstärken Sie Ihre Verteidigung und drängen Sie ihn. Der Schnellfeuer-Puncher hat normalerweise keine Ahnung, wie er sich rückwärts bewegen soll, geschweige denn, sich rückwärts zu kämpfen, er erwartet von Ihnen, dass Sie dem Spielplan folgen, dass Sie entweder zurückgehen oder dort bleiben, wo Sie sind. Dies ist perfekt für ihn, da er die Entfernung messen kann (wie er es auf der Tasche tut) und den Schwung nutzen kann, um Sie beim Rückzug zu verfolgen. Das andere, was er liebt, ist eine Schlägerei, die Sie auf sein Niveau bringt und die Feinheiten Ihres Spiels negiert. Dies ist also, was ich empfehle, eine Verteidigung im Winky-Wright-Stil anzunehmen, Hände hoch, Ellbogen eng an den Rippen, Unterarme wie Säulen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Hände leicht geöffnet sind und der Handballen etwas nach innen gedreht ist, um zu verhindern, dass Aufwärtshaken leicht ihren Weg finden (siehe Bild unten, ich habe einen Handschuh ausgelassen, damit Sie die Position der Hand sehen können).

Sobald Sie diese Haltung eingenommen haben, bewegen Sie sich auf Ihren Gegner zu, gehen Sie in seine Schlagweite, und wenn er anfängt zu schießen, gehen Sie einen weiteren Schritt näher. Es hilft, wenn Sie Ihren Körper nach links und rechts drehen und die Schläge absorbieren können, aber es ist nicht notwendig, versuchen Sie, ihm ein unangenehmes Gefühl zu geben, wenn er versucht, den Abstand anzupassen, dann nähern Sie sich. Meistens tritt er zurück, um Platz zu gewinnen oder zu Atem zu kommen, und das ist, wenn Sie angreifen. Es ist sehr selten, dass ich empfehle, mit einer geraden rechten Hand zu führen, aber dies ist einer dieser Fälle, in dem Sie in dem Moment, in dem er zurücktritt, einsteigen und die gerade rechte Hand und den linken Haken entladen . Ich empfehle, in der Nähe zu bleiben, aber nach rechts oder links zu gehen, ihm keinen Raum zu geben, Winkel zu schaffen. Bleiben Sie vor allem entspannt und behalten Sie seine obere Brust oder seinen Nacken im Auge, lassen Sie sich nicht von seinem Angriff abbringen.

2) Geh auf die Flucht. Wenn Ihr Gegner eine schlechte Beinarbeit hat und Schwierigkeiten hat, einen beweglichen Gegner zu jagen, dann nutzen Sie Ihre seitlichen Bewegungen und schnellen Ein- und Auswärtsbewegungen, um loszulaufen. Lassen Sie ihn wissen, dass er Risiken eingehen muss, um Sie zu fangen, er wird Sie perfekt unter die Lupe nehmen und Sie in die Seile oder in die Ecke bringen, um eine Chance zu haben. Ich habe diese Strategie am häufigsten in der ersten Runde eines Kampfes verwendet, wenn mein Gegner glaubt, mich mit einer Flut von Beleidigungen und Grunzen einzuschüchtern. Lassen Sie sich nicht täuschen, Ihr Können und Ihre Fähigkeit, diesen Sturm zu überstehen, ist das Kennzeichen eines echten Boxers. Das Schöne an dem Wissen, dass Sie Ihren Gegner überholen können, ist, dass Sie ihn höchstwahrscheinlich fangen können, wenn Sie sich entscheiden, in die Offensive zu gehen.

3) Schlagen, wenn er schlägt. Dies ist ein bisschen Jeet Kune Do-Theorie, und Boxen hat sie bereits eingebaut. Für den Schnellfeuer-Puncher würde ich das Werfen vermeiden, wenn er mitten in seinem Angriff ist, die beste Zeit zum Werfen ist, wenn er beginnt.

Bleiben Sie leicht auf Ihren Füßen und messen Sie die Entfernung und bewegen Sie sich von Seite zu Seite, wenn er in Reichweite ist und im Begriff ist zu schießen, dann schießen SIE. Dafür gibt es jedoch ein paar Regeln:

Halten Sie Ihren Kopf beim Werfen von der Mittellinie fern, das bedeutet Slip und Jab und folgen Sie mit weiteren Schüssen, oder rutschen Sie aus, während Sie die rechte Hand werfen, oder lassen Sie sich tiefer fallen und auf den Körper werfen. Komm nicht gerade mit dem Kopf in die Mitte, da wird er schießen

Stehen Sie NICHT still, wenn Sie werfen, steigen Sie entweder mit Ihrem Schuss ein und fangen Sie ihn ab, oder treten Sie zurück und werfen Sie den linken Haken, während Sie zurücktreten. Sei keine sitzende Ente.

Dies gilt die ganze Zeit, aber achten Sie besonders auf Ihr Kinn und die nicht schlagende Hand. Wenn Sie in ein Feuer des Schlagens gehen, dann bleiben Sie fest, dies ist keine Zeit, um locker und glatt zu sein.



Source by JT Van V

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar
Copyright at 2021. Verteidigungskunst All Rights Reserved
Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views :