Verteidigungskunst

Erkenne dich selbst, Schütze dich

Die Disziplinen der Mixed Martial Arts verstehen

/
/
/
91 Views

Gemeinsame Disziplinen im MMA

Mixed Martial Arts oder MMA ist ein sehr aggressiver und geschickter Ganzkörperkampfsport, der es Kämpfern aus verschiedenen Kampfschulen und -ausbildungen ermöglicht, ihre Fähigkeiten zu kombinieren und in den Kampfrunden ihr Können unter Beweis zu stellen. Es wird oft auch als barbarisch bezeichnet. Aber MMA ermöglicht es einer Person, sich die besten Eigenschaften jeder Sportart einzuprägen und wird daher oft als besser angesehen als Einzelsportarten.

Die traditionellen Kampfkünste zielen darauf ab, bestimmte Aspekte zu verbessern und bieten kein komplettes Paket, wie es bei Mixed Martial Arts oder MMA möglich ist. Die Techniken des Grappling und Strikes werden hauptsächlich im MMA verwendet, aber es werden auch andere Aspekte einer Person entwickelt. Eine detaillierte Liste der Disziplinen des MMA wird in den vorhergehenden Absätzen diskutiert.

Die allererste Kampfdisziplin, die im MMA-Training enthalten ist, ist das Ringen. Wrestling wird am häufigsten in Mixed Martial Arts oder MMA verwendet. Wrestling hilft einem Kämpfer, seinen Gegner mit großer Kraft und tadelloser Technik zu besiegen. Es ist sowohl unter Bedingungen nützlich, dh wenn der Kampf im Stehen stattfindet, als auch wenn der Kampf den Boden berührt hat. Wrestling bringt den Kämpfern einige explosive Bewegungen bei und trainiert sie, eine gute Ausdauer zu haben.

Die zweite Kampfdisziplin, die im MMA und seinem Training verwendet wird, ist das brasilianische Jiu-Jitsu. Diese Technik wurde 1990 durch Royce Gracie populär, als er die erste, zweite und vierte Ultimate Fighting Championship (UFC) gewann. Der Film ‚Never Back Down‘ zeigt dieses Talent oder diese Kampftechnik sehr schön. Diese Technik wurde so populär, weil Royce Menschen besiegen konnte, die Ringen, Boxen, Judo und alle anderen Formen asiatischer, amerikanischer, chinesischer und japanischer Kampftechniken praktizierten.

Die nächste Technik, die im MMA verwendet wird, ist die Kunst des Catch Wrestling. Ich weiß nicht wirklich viel darüber, außer dass es vom englischen Festland stammt und einen Einfluss aus dem indischen Wrestling namens ‚Kushti‘ und dem japanischen Shooting-Wrestling hat. Viele Kämpfer haben es benutzt, um agil und flexibel zu werden und die fatalen Deadlock-Techniken zu erlernen.

Die anderen Techniken, die im MMA-Training verwendet werden, sind Judo und Karate. Im Judo wird die Kunst des Bodengrapplings oder Ne-Waza und die Kunst des Stehens oder Tachi-Wazas in den gemischten Kampfkünsten prominent eingesetzt. Es bietet dem Kämpfer die enorme Kraft und die erforderliche Präzision, damit der Deadlock eintritt, damit der Gegner ausklopft. Karate, der Vater des Kickboxens, gibt den Beinen des Kämpfers Kraft und fügt dem Kampfstil des Kämpfers eine bessere Verarbeitbarkeit und Mobilität hinzu.

Die letzte Disziplin, die verwendet wird, um die Schlag- und Clinchtechniken von Kämpfern im MMA zu verbessern, ist die thailändische Form des Boxens namens Muay Thai. Es ermöglicht dem Kämpfer, bei hoher Konzentration enorme Kraft und Beweglichkeit in der Bewegung zu entwickeln, um die Kraft des Kämpfers zu erhöhen. Es hilft dem Kämpfer, seine Beine, Knie, Ellbogen und Fäuste voll auszuschöpfen. Es ist daher die Kunst der acht Gliedmaßen und wird von MMA-Kämpfern in der UFC am häufigsten verwendet.

Jetzt, da Sie alle Disziplinen des MMA kennen, wählen Sie die beste aus, die Ihrer Meinung nach für Sie geeignet ist. Die Entscheidung liegt ganz bei Ihnen!



Source by Steven Cowan

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar
Copyright at 2021. Verteidigungskunst All Rights Reserved
Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views :