Verteidigungskunst

Erkenne dich selbst, Schütze dich

Die harte Wahrheit über das Boxen

/
/
/
83 Views

Das Boxfieber ist da. Inspiriert von Box-Ikonen wie Manny „Pacman“ Pacquiao, Floyd „Money“ Mayweather Jr. und Timothy „Desert Storm“ Bradley, sprießen Möchtegern-Boxer und Amateure in fast allen Teilen der Welt wie Pilze aus dem Boden. Einige von ihnen wollten nur ein „Gefühl“ vom Boxen bekommen, aber die meisten von ihnen träumten davon, als weltberühmter Profiboxer im Ring zu stehen.

Ein besonderes Land sind die Philippinen. Tatsächlich wurden einige Jugendliche, die nicht zur Schule gingen, in den nationalen Nachrichten als Boxsüchtige vorgestellt. Von Armut geplagt, griffen diese Jugendlichen zum Boxen zurück, um ihr ultimatives Idol Manny Pacquiao zu imitieren. Sie benutzten sogar schlecht verarbeitete Handschuhe und trainierten stundenlang mit einem anderen außerschulischen Jugendlichen als Trainer. Diese anstrengende Tätigkeit strapaziert jedoch oft ihre Muskeln und belastet im Gegenzug ihren jungen Körper. Leider kann dies zu ihrer Zerstörung führen.

Ich habe von den zahlreichen Vorteilen des Boxens gelesen und gehört. Da das Boxen immer mehr als Sport oder sogar als Hobby wahrgenommen wird, konnte ich nicht umhin, an die Möglichkeit noch gefährlicherer Begegnungen im Boxen seit seiner Einführung als offizieller Sport zu denken. Es war ein gewisser Manuel Velazquez, der die Todesopfer beim Boxen recherchierte, berichtete und in seiner Sammlung zusammenstellte, einschließlich einer sorgfältigen Analyse der Art ihres Todes. Diese Box-Trainer, Amateure und Profis erlitten große Verluste und sogar den Tod, die meistens wenig beachtet wurden. Boxerinnen wurden auch angeführt, während oder nach einem Kampf schwere Verletzungen erlitten zu haben. Eine Reihe von Faustkämpfern triumphierten in einem Kampf, starben aber leider im nächsten Kampf, da sie starke Schläge und Schläge erhalten. Eine angemessene Anzahl dieser Krieger gewann jedoch in ihren letzten Kämpfen.

Anfang 2012 starb ein philippinischer Boxprofi, nachdem er sich Kopfverletzungen zugezogen hatte und ins Koma gefallen war. Karlo Maquinto, der ungeschlagene 21-jährige Boxer von Iloilo, Philippinen, kämpfte seinen 9. Kampf, als er während der 4. Runde stürzte und sofort ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Nach der Diagnose einer Hirnschwellung und eines Blutgerinnsels starb er. Das war das Ende von allem, seinen Träumen und denen seiner Familie. Er war Zweiter des 21-jährigen Superbantamgewichts Manuel Zayas, der vor 10 Jahren ebenfalls an der gleichen Ursache starb.

Die fesselnde Boxkarriere der philippinischen Boxer Manny Pacquiao und Nonito Donaire inspirierte viele, aber bis wann sind diese Trainierenden und Amateure in Sicherheit? Wer könnte den Profiboxern die extremen Gefahren ersparen, denen sie bei jedem Betreten des Rings ausgesetzt sind? Die Welt ist zu sehr mit den Boxchampions unserer Zeit beschäftigt. Es ist an der Zeit, dass wir auch innehalten und für die Opfer beten.

Die Ära des tödlichen Boxens ist längst vorbei. Die Regeln des London Prize Rings wurden durch die Regeln des Marquess of Queensberry ersetzt, die professioneller, wissenschaftlicher und sicherer sind. Ringen, Aushobeln, Treten und Schlagen unter die Gürtellinie werden jetzt als Fouls gewertet. Es ist jedoch keine Garantie dafür, dass ein heute lebender Boxer völlig sicher ist, wie dies bei den zahlreichen Todesfällen beim Boxen der Fall ist. Man muss sich bewusst machen, dass es beim Boxen nicht nur ums Gewinnen und Verlieren geht. Es ist ernster und die Regeln sollten nicht als selbstverständlich angesehen werden. Das ist die harte Wahrheit im Boxen. Wenn ein Boxer keine äußerste Vorsicht walten lässt, wird er nie sicherer sein.



Source by Anna S Lee

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar
Copyright at 2021. Verteidigungskunst All Rights Reserved
Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views :