Verteidigungskunst

Erkenne dich selbst, Schütze dich

Gesunde Hygienetipps für Wrestler

/
/
/
25 Views

Es gibt viele ansteckende Krankheiten und Hauterkrankungen, die durch das Ringen mit einem infizierten Partner oder das Training auf nicht richtig gereinigten Matten übertragen werden können. Da Ringelflechte am häufigsten vorkommen, sind Cellulitis, Impetigo, Staphylokokken und Streptokokken alle Möglichkeiten, wenn es um Ansteckungen geht, die den Ringsport bevorzugen. Noch schwerwiegendere Krankheiten wie fleischfressende MRSA-Bakterien und sogar Hepatitis können beim Grappling von einem Sportler auf einen anderen übertragen werden. Deshalb ist es wichtig, dass die Prävention bei Sportlern, die über das Duschen nach dem Training hinausgehen, sehr ernst genommen wird. Eine vollständige Prävention hängt von den richtigen Hygienegewohnheiten sowohl des Sportlers als auch des Fitnessstudiobesitzers ab. Glücklicherweise gibt es viele hilfreiche Produkte zur Stärkung der persönlichen Hygiene sowie für Arm-Fitnessstudio-Besitzer mit leistungsstarken Werkzeugen, um eine krankheitsfreie Trainingsumgebung zu erhalten.

Um ansteckende Hautinfektionen zu vermeiden, sollten Ringer unmittelbar nach jedem Training duschen. Es sollten antibakterielle Seifen und Körpergele verwendet werden, die speziell zur Bekämpfung der beim Wrestling üblichen Krankheitserreger entwickelt wurden. Verwenden Sie beim Duschen am besten einen Waschlappen, ein Duschnetz oder einen Luffa-Schwamm, um die Haut etwas aufzurauen, um infektiöse Mikroben vollständig zu entfernen. Wenn an Ihrem Standort keine Dusche zur Verfügung steht, sind antibakterielle Tücher keineswegs ein Ersatz für eine Dusche, sondern großartige Produkte, um eine vorübergehende Abwehr zu bieten, bis eine gründlichere Reinigung möglich ist. Desinfektionstücher sollten ähnlich wie ein Stück Seife verwendet werden, um alle Gliedmaßen, Rumpf, Gesicht, Hals und sogar Haare zu schrubben. Antibakterielle Tücher sind eine intelligente Vorbeugung und hervorragend für Turniere zur schnellen Reinigung zwischen den Spielen mit verschiedenen Partnern geeignet. Antibakterielle Seifen und Tücher sind billig, leicht online erhältlich und sollten in der wichtigsten Ausrüstung eines jeden Wrestlers enthalten sein.

Verschwitzte Sportkleidung, die direkt nach dem Training in deine Wrestling-Tasche geworfen wird, ist ein großartiger Ort für Bakterien und Krankheitserreger. Du solltest deine verschmutzte Kleidung nach jedem Training in die Waschmaschine werfen, damit Bakterien und Keime keine Chance haben, sich zu einem gruseligen Monster zu entwickeln. Beginnen Sie jeden Tag mit frisch gewaschener Kleidung und Handtüchern. Wenn Sie einen Ausbruch bekämpfen, waschen Sie Laken, Bettwäsche und Kleidung täglich mit einem antibakteriellen Reinigungsmittel, das speziell zum Abtöten von Mikroben entwickelt wurde. Diese sind online oder im Sanitätshaus erhältlich und ein wichtiger Faktor, um eine Infektion schnell loszuwerden. Verwenden Sie für die beste Vorbeugung antibakterielle, antivirale Schäume, Sprays und Lotionen, die direkt vor einem Spiel verwendet werden können. Diese helfen, indem sie eine Schutzschicht bereitstellen, die verhindert, dass Verunreinigungen am Körper haften, sodass sie bei der Reinigung mit Seife und Wasser abgewaschen werden können.

Es ist auch klug, sich über MRSA, die gefährlichen fleischfressenden, antibiotikaresistenten Bakterien, zu informieren und zu informieren. Dieser Superkäfer ist ein Cousin von Staph und ist in sportlichen Umgebungen auf dem Vormarsch. Eine MRSA-Infektion kann entstellend und sogar tödlich sein und sollte ernst genommen werden; leider genießt es das Leben auf Ringermatten und dreckigen Sportlern. Zur Vorbeugung sollten ein wachsames Auge auf Schnitte oder Kratzer während der Wrestling-Saison und die oben aufgeführten persönlichen Hygienetipps gehören. Teilen Sie keine persönlichen Gegenstände, die das Potenzial haben, Infektionen zu verbreiten, wie Rasierer, Handtücher oder sogar Wasserflaschen. Sportler mit infizierten oder offenen Wunden sollten Ringen oder Kontakt mit anderen Sportlern vermeiden, bis sie vollständig geheilt sind. Wenn sich herausstellt, dass sich ein Schnitt oder eine Wunde infiziert, suchen Sie einen Arzt auf, um dieses Problem auszuschließen und es am Pass zu entfernen; Sobald Sie es bekommen, ist es sehr schwierig, es loszuwerden.

Neben der persönlichen Hygiene des Sportlers sind Fitnessstudio-Besitzer auch für die Vorbeugung ansteckender Krankheitserreger im Ringen zuständig. Ringermatten müssen vor jeder Benutzung mit einem gewaschenen Mopp gereinigt und desinfiziert werden. Wenn die Matten am Ende des Trainings aufgerollt und gelagert werden, ist es auch wichtig, auch die Unterseite der Matte zu reinigen. Desinfektionsprodukte für Ringermatten sollten gegen MRSA, Ringelflechte (Trichophyton mentagrophites), Staphylokokken, Streptokokken, Herpes, Hepatitis (B und C) und das Aids-Virus wirksam sein. Diese Keime sollten auf dem Etikett des verwendeten Reinigers aufgeführt sein, sonst können sie diese nicht abtöten und somit weniger Schutz bieten. Es ist auch wichtig, die Anweisungen auf dem Etikett zur Verwendung des Mattenreinigers zu befolgen, damit beim Verdünnen die richtige Menge Wasser verwendet wird. Wenn zu viel Wasser verwendet wird, wird das Produkt zu verdünnt und beseitigt möglicherweise nicht alle möglichen Krankheitserreger. Verwenden Sie abschließend einmal im Monat ein Tiefenreinigungsprodukt auf Trainingsmatten und Geräteoberflächen, um potenziell schädliche Mikroben gründlicher zu beseitigen.



Source by Dan Levesque

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar
Copyright at 2021. Verteidigungskunst All Rights Reserved
Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views :