Verteidigungskunst

Erkenne dich selbst, Schütze dich

Gymnastik: Sichere Stürze für Turner

/
/
/
37 Views

Bei jeder Veranstaltung müssen Turner und Trainer verstehen, wo die Gefahrenpunkte jeder Fertigkeit liegen, und die Möglichkeit von Stürzen einplanen. Es ist in der Tat eine gute Idee, die Stürze zu üben, damit die Erfahrung des Stürzens nicht fremd, unerwartet und völlig neu ist.

Üben Sie Stürze, bevor Sie es müssen

Beim Taumeln gibt es eine Reihe von Fallpositionen, die geübt werden sollten. Stürze müssen sowohl für die Vorwärts- und Rückwärtsrotation als auch für die unter- und überrotierten Fähigkeiten geübt werden.

Verwenden Sie Sturzmatten für sichere Fallübungen

Alle Stürze und Rollen sollten auf Sturzmatten geübt werden. Es macht keinen Sinn, ein Verletzungstraining zu riskieren, um Verletzungen vorzubeugen.

Schulterrolle aus den Fronten

Bei überdrehten Frontsalto-Skills sind Front Shoulder Rolls eine Methode, um die überschüssige Rotation sicher aufzubrauchen. Schulterrollen werden anstelle von Vorwärtsrollen verwendet, um zu verhindern, dass der Körper über Kopf und Nacken rollt. Schulterrollen sollten auf beiden Seiten geübt werden, um eine vollständige Sicherheitsvorbereitung zu gewährleisten.

Üben Sie Front Drops wie auf Tramp

Eine weitere mögliche Landung aus einer überdrehten Front ist ein Front Drop auf die Matte. Sie werden üben wollen, damit Sie einen Front Drop auf der Matte genau wie auf einem Trampolin ausführen können. Sie müssen in der Lage sein, flach und nicht in einem Bogen zu landen, um mögliche Rückenverletzungen zu vermeiden.

Halbe Turns aus Front Drops sind sicherer

Eine weitere Landung zum Üben ist ein Sprung zu einem Front Drop mit einer halben Drehung zu einem Back Drop. Es kann manchmal von Vorteil sein, die Landung auf der Vorderseite zu vermeiden, damit Sie lernen möchten, wie Sie Ihr Kreuz vor der Brust ziehen, um sich zu drehen, damit Sie auf dem Rücken landen können.

Judofälle üben

Im Falle einer Landung flach auf dem Rücken möchten Sie einen Judo-Sturz üben, bei dem Sie genau gleichzeitig mit Ihrem Körper neben Ihrem Körper auf den Boden schlagen, um den Schwung des Sturzes zu stoppen oder zu verlangsamen.

Schützen Sie Ihren Kopf und Nacken mit Armen

Wenn Sie bei einem Sturz nach hinten mehr in Richtung Kopf und Nacken geneigt sind, möchten Sie mit den Armen über dem Kopf auf den Boden schlagen. Auch hier muss das Timing genau im Moment vor dem Fall sein, um den Schwung zu stoppen oder zu verlangsamen. Sie müssen mit der gleichen Kraft oder mehr Kraft auf den Boden schlagen, mit der Sie mit Ihrem Körper auf den Boden schlagen werden.

Ausrollen der Rückwärtsfähigkeiten

Sie müssen auch lernen, die Schulterrolle und die Rückenstrecker bei Stürzen nach hinten zu rollen.

Bereiten Sie sich im Voraus auf Stürze vor

Es gibt keine Garantie dafür, dass Sie in einer echten Sturzsituation eines davon nutzen können oder dass Ihre Reflexe nicht überhand nehmen. Aber es wird Situationen geben, in denen geübte Stürze einen Unterschied machen können und es sinnvoll ist, einige Zeit damit zu verbringen, sich vorzubereiten, damit Sie bereit sind.



Source by J Howard

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar
Copyright at 2021. Verteidigungskunst All Rights Reserved
Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views :