Verteidigungskunst

Erkenne dich selbst, Schütze dich

Internationale Taekwondo-Organisationen

/
/
/
40 Views

In den letzten Jahren hat sich Taekwondo zu einem sehr beliebten Sport entwickelt. Alle Arten von Wettbewerben und Turnieren haben sich von einer lokalen zu einer globalen Ebene entwickelt. In jüngster Zeit wurde es auch zu einer olympischen Sportart, die zu einer Hierarchie unter den internationalen Taekwondo-Organisationen führte.

Das mit Abstand beliebteste ist WTF (World Taekwondo Federation). Die 1973 gegründete Organisation mit Sitz in Südkorea ist als Mitglied des Internationalen Olympischen Komitees die oberste Autorität im olympischen Taekwondo. Die Organisation hat eine lange Geschichte von mehr als 30 Jahren und besteht aus Mitgliedern von 182 nationalen Verbänden aus fünf Weltregionen: Asiatisch (ATU), Europäisch (ETU), Panamerikanisch (PATU), Afrikanisch (AFU) und Ozeanisch (OTU).

Ein weiterer wichtiger Akteur auf dem Gebiet des Taekwondo ist die ITF (International Taekwondo Federation). ITF wurde 1966 gegründet und schlägt vor, die Turniere und Seminare zu verwalten, die Standards für den Unterricht festzulegen und die korrekte Zertifizierung und Rangfolge sicherzustellen. Grundlage ihrer Werte und ihres Wissens stehen die wichtigsten Bücher über Taekwondo-Kunst und -Praxis: „Die Enzyklopädie von Taekwon-Do“ in 15 Bänden und „Die koreanische Kunst der Selbstverteidigung“, auch bekannt als „Condensed Encyclopedia“, beide von General verfasst Choi Hong Hallo.

Die American Taekwondo Association (ATA) wurde 1969 von Haeng Ung Lee in Omaha, Nebraska, USA, gegründet. Zusammen mit der Songahm Taekwondo Federation und der World Traditional Taekwondo Union bilden sie eine der größten Taekwondo-Organisationen der Welt 350000 Mitglieder. ATA ist beliebt für das Üben von Sogham Taekwondo in den angeschlossenen Schulen. Sogham bedeutet „Kiefer und Felsen“ und vergleicht den Schüler, der Taekwondo lernt, mit dem Wachstum einer Kiefer.

WTF ist aufgrund seines olympischen Status die wichtigste aller Taekwondo-Organisationen. In den letzten Jahren ist die Funktionsweise demokratischer geworden und hat sich zu einer Struktur entwickelt, die die internationalen Erwartungen in Einklang bringen kann. Ich denke, dass WTF derzeit auf dem richtigen Weg ist und dies auch weiterhin tun wird, solange es seinen olympischen Status beibehält. Nach dem Tod von General Choi teilte sich die ITF in drei Organisationen auf: ITF Wien, ITF North Koreea und ITF Canada, die alle behaupteten, „die echte“ ITF zu sein. Dies wirkte sich jedoch nachteilig auf das internationale Ansehen der ITF aus und beeinträchtigte ihr Image. ATA ist eine überwiegend amerikanische Organisation. Diese Situation hindert es daran, echte internationale Anerkennung zu erlangen.

Ich bin der Meinung, dass Taekwondo wird immer viele verschiedene Stile haben und von einer großen Anzahl von Organisationen vertreten werden. Ich begründe diese Annahme damit, wie diese Art von Angelegenheiten von der Wirtschaft, der nationalen Politik und den individuellen Meinungen einflussreicher Personen beeinflusst wird.



Source by Markku Parviainen

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar
Copyright at 2021. Verteidigungskunst All Rights Reserved
Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views :