Verteidigungskunst

Erkenne dich selbst, Schütze dich

Judo Ne Waza – 6 Grundpositionen

/
/
/
117 Views

Im Judo werden 6 Grundnadeln verwendet, um deinen Gegner am Boden zu kontrollieren. Diese Techniken heißen Osaekomi Waza. In einem Judo-Wettbewerb kannst du deinen Gegner 20-25 Sekunden lang festnageln, um den Kampf zu gewinnen. Die 6 Grundvoraussetzungen im Judo sind

– Kesa Gatame

– Kuzure Kesa Gatame

– Mune Gatame

–Tate Shiho Gatame

– Ushiro Kesa Gatame

– Kami Shiho Gatame

Wenn Sie Ihren Gegner sehr gut kontrollieren können, wenn Sie an der Spitze sind, haben Sie eine wirklich gute Chance, nicht nur das Match zu gewinnen, sondern auch eine Vorlage wie eine Armstange oder ein Würgen zu erhalten.

Kesa Gatame (Schal halten)

Kesa Gatame ist eine Position, in der Sie sich befinden, nachdem Sie Ihren Gegner mit Vorwärts-Techniken geworfen haben, zum Beispiel Würfe wie Harai Goshi, Uchimata und Koshi Guruma. Beim Halten des Schals wird Ihr Arm unter den Kopf Ihres Gegners gewickelt, und Ihre linke Achselhöhle sollte den Arm Ihres Gegners so steuern, dass Ihre linke Hand den Ellbogen umklammert. Ihre Beine sollten wie auf dem Bild oben gespreizt sein. Dies verhindert, dass Ihr hinteres Bein vom Bein Ihres Gegners umwickelt wird, während Ihr anderes Bein als Pfosten eingerichtet ist, falls Ihr Gegner versucht, Sie zu überbrücken und zu rollen. Ihr Kopf sollte nicht zu weit hinten oder zu weit vorne sein. Wenn Ihr Kopf zu weit hinten ist, wird er vom Bein Ihres Gegners eingehakt, um zu entkommen. Wenn Ihr Kopf zu weit nach vorne zeigt, können Sie zu viel Gewicht in diese Richtung abgeben und gefegt werden.

Kuzure Kesa Gatame (Broken Scarf Hold)

Kuzure Kesa Gatame ist eine Position, in der Sie möglicherweise landen, wenn Sie gerade Ihren Gegner geworfen haben. In dieser Position hat Ihr rechter Arm den rechten Arm Ihres Gegners eingehakt und Ihre rechte Hand ruht auf der rechten Schulter Ihres Gegners. Diese Hand wird verwendet, um zu posten, wenn Ihr Gegner diese Richtung bockt. Ihre linke Achselhöhle sollte den Arm Ihres Gegners so steuern, dass Ihre linke Hand den Ellbogen umklammert.

Ihre Beine sollten wie auf dem Bild unten gespreizt sein, um zu verhindern, dass Ihr hinteres Bein vom Bein Ihres Gegners umwickelt wird. Ihr anderes Bein ist als Pfosten konzipiert, wenn Ihr Gegner versucht, Sie zu überbrücken und zu rollen.

Dein Kopf sollte neutral sein. Dies liegt an der Tatsache, dass wenn Ihr Kopf zu weit hinten ist, er vom Bein Ihres Gegners eingehakt wird, um zu entkommen. Wenn Ihr Kopf zu weit vorne ist, können Sie zu viel Gewicht in diese Richtung abgeben und gefegt werden.

Mune Gatame (Seitensteuerung)

Mune Gatame ist eine der Hauptpositionen bei jeder Art von Auseinandersetzung. Der Arm unter dem Kopf deines Gegners dient zur Kontrolle des Kopfes. Ihre Schulter sollte das Kinn Ihres Gegners kontrollieren und sicherstellen, dass es in die entgegengesetzte Richtung zeigt. Dies wird die Aufgabe Ihrer Gegner, die Wache zu ziehen, erheblich erschweren.

Ihre rechte Armschulter befindet sich unter dem rechten Arm Ihres Gegners, um zu verhindern, dass diese Schulter von der Matte kommt und sich zu Ihnen dreht. Ihre Brust sollte sich auf der Seite der Rippen Ihres Gegners befinden. Nicht über ihrem, da das Brustbein der stärkste Teil Ihres Gegners ist und keinen Einfluss auf dessen Atmung hat. Wenn Sie Ihre Brust auf der Seite der Brust haben, wird die Atmung Ihres Gegners im Wettkampf beeinträchtigt.

Ihre Knie sollten die Hüfte Ihres Gegners blockieren, um zu verhindern, dass er die Wache zieht. Wenn Sie Ihr Knie daran hindern müssen, die Hüfte zu blockieren, ersetzen Sie es zuerst mit einer Hand, bevor Sie es vom Blockieren entfernen. Dies wird die Zugversuche Ihres Gegners weiter kontrollieren. Wenn Ihr Knie nicht da ist, ersetzen Sie es durch Ihre rechte Hand.

Tate Shiho Gatame (Berg)

Tate Shiho Gatame ist eine der besten Positionen, wenn man sich am Boden festhält, und wird als eine Position der Dominanz angesehen. Während des Reitens sollten Ihre Knie eng an den Hüften Ihres Gegners anliegen, und Sie können die Position sogar weiter kontrollieren, indem Sie Ihre Füße um die Beine Ihres Gegners legen. Ihre Hände sollten sich auf dem Boden befinden, zu beiden Seiten des Kopfes Ihres Gegners, um zu verhindern, dass er überbrückt und rollt. Achten Sie darauf, den Kopf Ihres Gegners nicht einzuwickeln, da dies bedeutet, dass Sie eine Basis aufgegeben haben und möglicherweise gefegt werden.

Einer der Vorteile von Tate Shiho Gatame ist, dass sich Ihr Gegner klaustrophobisch fühlen und schnell ermüden kann, da Ihr gesamtes Gewicht auf ihm liegt. Sie können dies verwenden, um Ihrem Gegner das Gefühl zu geben, dominiert zu sein, und um ihn dazu zu bringen, einen Arm oder seinen Rücken lange genug aufzugeben, damit Sie einen hinteren nackten Choke erfassen können.

Ushiro Kesa Gatame (Reverse Scarf Hold)

Ushiro Kesa Gatame ist eine Position, in der Sie sich befinden werden, wenn Sie eine vorrückende Position von Mune Gatame zu Tate Shiho Gatame anstreben. Mein linker Ellbogen drückt den Kopf meines Gegners an meine linke Hüfte. Wenn Sie den Kopf Ihres Gegners kontrollieren, werden dessen Verteidigungsbewegungen eingeschränkt. Mein rechter Arm kontrolliert den rechten Arm meines Gegners und mein linkes Knie blockiert die Hüfte meines Gegners, um jegliche Versuche des Wachziehens zu stoppen.

Kami Shiho Gatame (Nord / Süd)

Kami Shiho Gatame ist eine sehr schwierige Position, der man entkommen kann. In Kami Shiho Gatame befinden sich beide Arme unter den Armen Ihres Gegners, wobei der Kopf Ihres Gegners von Ihren Hüften gesteuert wird, die hineinfahren. Sie können entweder in Kami Shiho Gatame auf den Knien sein oder sich auf den Bauch legen. In jeder Position ist die Kontrolle des Kopfes Ihres Gegners entscheidend für das Halten der Position.



Source by Matt D’Aquino

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar
Copyright at 2021. Verteidigungskunst All Rights Reserved
Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views :