Verteidigungskunst

Erkenne dich selbst, Schütze dich

Karate Kata und gesundheitliche Vorteile

/
/
/
113 Views

Die Kata sind entscheidend für die Entwicklung eines jeden, der an der Kampfkunst des Karate teilnimmt. Die Kata haben viele Verwendungszwecke, die es dem Praktizierenden ermöglichen, sich während seines Karate-Trainings zu entwickeln. Es ist wichtig, dass jeder, der in die Kunst eintritt, die Fähigkeit hat, sich zu konzentrieren, geduldig zu sein und zu erkennen, dass ein gewisses Maß an Fitness und Stabilität erforderlich ist.

Bewegungen in allen Kampfkünsten sollten reibungslos sein und mühelos erscheinen. Eines der vorteilhaftesten Elemente der Kata ist die Fitness selbst. Während der Bewegungen wird sowohl am Ober- als auch am Unterkörper gearbeitet, so dass die Fitness eines Einzelnen, der an der Kunst teilnimmt, zunimmt.

Eine vollständige Kata-Sitzung wird die meisten Hauptmuskelgruppen im Körper trainieren. Zu den Muskeln, die bei der Durchführung von Kata verwendet werden, gehören die Kniesehnen, Waden, Quadrizeps und die Gesäßmuskulatur. Die Armmuskeln, die trainiert werden, sind der Bizeps, der Trizeps und die Schultern. Der Rücken und der Nacken werden auch während der gesamten Kata bearbeitet, da die Anspannung dieser Bereiche und die erforderliche Kontrolle es ihnen ermöglichen, sich zu stärken.

Ein weiterer Fitnessbereich, der sich mit der Zeit verbessern wird, ist die Flexibilität des Körpers. Der Körper muss sich an bestimmten Punkten des Trainings beugen und entspannen. Dies erfordert viel Dehnung, was die Flexibilität des Körpers erhöht.

Es ist wichtig, dass Menschen, die Kata spielen, lernen, richtig zu atmen, da dies die Leistung eines jeden unterstützt, der an der Kunst teilnimmt. Der mentale Fokus, der zum richtigen Atmen benötigt wird, kann auch im Element der Disziplin hilfreich sein, da der Körper trainiert werden muss, um zum richtigen Zeitpunkt zu atmen, und dies erfordert viel Konzentration.

Die Konzentration steigt natürlich an, wenn Kata ausgeführt wird, da die Tritte, Blöcke und Schläge in einer bestimmten Reihenfolge ausgeführt werden müssen. Für die komplexere Kata erfordert dies viel Konzentration und Disziplin, da es bis zu 70 verschiedene Züge in einer vollständigen Sequenz geben kann. Das Gedächtnis muss aufgebaut werden und dies erfordert auch große Disziplin.

Den Bewegungen und ihrer Reihenfolge kann mit dem Geschrei geholfen werden, das in bestimmten Phasen der Kata auftritt. Der Schrei tritt nur bei den letzten Schlägen während der Sequenzen auf, und die Bewegungen können etwas leichter aufgenommen werden, wenn die lernende Person weiß, wann der Schrei stattfinden soll. Der Rhythmus, den die Kata induziert, hilft beim Gedächtnisaspekt, und wenn sich der Körper leichter bewegt, werden die Bewegungen natürlicher.

Die Geschwindigkeit und die Kraft, die mit jeder Bewegung erzeugt werden, sollten mühelos sein, und die erfahreneren Kata-Praktizierenden werden in ihren Bewegungen fast tanzartig erscheinen. Dies ist einfach auf Fitness und Disziplin zurückzuführen. Wenn Sie Kata üben, ist es ratsam, die Dinge Schritt für Schritt zu machen, da die gesamte Sequenz einfacher zu vervollständigen ist, sobald jeder Schritt gemeistert ist. Sobald die Handbewegungen perfektioniert wurden, ist es einfacher, sie in die gesamte Abfolge der Bewegungen einzubeziehen.

Bunkai ist die Anwendung der Techniken, die die Kata lehrt. Dies kann sowohl bei der Fitness als auch bei der Disziplin hilfreich sein, da es paarweise durchgeführt wird und große Konzentration erfordert. Während bei Kata der Gegner imaginär ist, ist bei Bunkai der Gegner real, und dies bedeutet, dass möglicherweise neue Elemente für die Züge eingeführt werden müssen. Der Abstand zwischen den Gegnern ist wichtig, und Bunkai kann dabei helfen.

Dies trägt auch zur Stabilität des Wettbewerbers bei, da er sicherstellen muss, dass seine Start- und Zielpositionen eingehalten werden. Dies hilft bei der Disziplin und dem Gedächtnisaspekt der Kata. Wenn Sie den Bewegungen der Partner folgen, kann es einfacher sein, die Bewegungen selbst zu lernen. Bunkai wird von einigen Kampfsportschulen benötigt, um eine Benotungsförderung zu erreichen, und es ist wichtig, dass die Kata-Perfektion erreicht wird, bevor Bunkai versucht werden kann.

Die Kata kann hilfreich sein, wenn es um den Geist geht. Es lehrt den Körper, auf mentale Visualisierungen zu reagieren. Die Reaktion, die stattfindet, ist eine physische, und indem Prozesse immer wieder wiederholt werden, wie es die Menschen beim Üben von Kata tun müssen, erhöht dies den Konditionierungsprozess des Geistes. Dies kann auch bei den rhythmischen Bewegungen hilfreich sein, die für die korrekte Ausführung der Kata von entscheidender Bedeutung sind.

Übung macht den Meister, und je mehr Übung eingesetzt wird, desto natürlicher werden die Bewegungen für die Menschen. Wenn Sie dem Rhythmus der Kata regelmäßig durch Übung folgen, kann sich der Geist an den nächsten Schritt erinnern, bevor er stattfinden muss. Dies hilft bei der Glätte der gesamten Sequenz.

Kata hilft in der gesamten Kunst des Karate sehr, da die ausgeführten Bewegungen auf verschiedene Weise dazu beitragen, das Wissen über die Kunst zu erweitern. Der Teilnehmer lernt, wie wichtig die Entfernung ist, die erforderlich ist, um Angriffe effektiv zu blockieren, und kann gleichzeitig die Entfernung vorhersagen, die für einen effektiven Angriff erforderlich ist.

Die Genauigkeit sollte vor der Geschwindigkeit bearbeitet werden, da bei präziser Bewegungen die Genauigkeit immer noch vorhanden ist, wenn die Geschwindigkeit erhöht wird. Ein Karateka, der die Bewegungen genau ausführt, ist entspannter und die Entspannung ermöglicht es ihm, die Geschwindigkeit zu erhöhen, ohne darüber nachzudenken.

Die Techniken, die für Blöcke, Schläge und Tritte verwendet werden, werden auch durch die Verwendung von Kata effektiver, und dies wird einem Karateka während seines gesamten Trainings zugute kommen. Der Einsatz von Kraft und Geschwindigkeit ist in der Kata von entscheidender Bedeutung und verbessert die Fitness und Disziplin. Für einen Schüler ist es wichtig, den Grund für jede Bewegung zu verstehen, da dies das Lernen und Ausführen erleichtert.

Kata kann gemeistert werden, indem man sich auf eine Reihe von Elementen konzentriert. Diese Elemente sind Genauigkeit, Atmung, Fokus, Technik, Geschwindigkeit und Kraft. Das Wissen über die Kata mit all diesen intakten Elementen stellt sicher, dass die Kata auf natürliche, reibungslose und effektive Weise ausgeführt werden kann.



Source by Kevin L Wilson

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar
Copyright at 2021. Verteidigungskunst All Rights Reserved
Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views :