Verteidigungskunst

Erkenne dich selbst, Schütze dich

Karate wurde von einer Frau erfunden

/
/
/
19 Views

Ja, es ist wahr, die Kampfkunst des Karate wurde tatsächlich von einer jungen Frau geschaffen.

Vor ein paar hundert Jahren lebte ein junges Mädchen namens Fung Qiniang in der chinesischen Provinz Fujian. Sie war ein kluges Mädchen und lernte das südliche Shaolin Kung Fu von ihrem Vater.

Welchen Stil des südlichen Shaolin-Papas wusste, wissen wir nicht ganz genau, und wir sollten wahrscheinlich einen Moment über die verschiedenen Abstammungslinien von Shaolin nachdenken.

Die fünf Hauptschulen sind Tiger, Kranich, Schlange, Leopard und Drache. Eine sechste Kampfschule wäre der Affe.

Während diese fünf Schulen alle Shaolin als ihren Ausgangspunkt beanspruchen, und es ist wahrscheinlich wahr, gibt es viele Stile mit ähnlichen Namen, die unabhängig vom Shaolin-Tempel gewachsen sind.

Ob Fung Qiniang im ursprünglichen Tempelboxen unterrichtet wurde, wissen wir nicht, aber es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Papa ein ursprüngliches Tempelboxen kannte.

Jedenfalls war Fung eines Tages unterwegs, als ein Kran in ihrer Nähe landete. Sie versuchte es mit einem Stock abzuschrecken, aber der Kran hüpfte nur herum und schwenkte seine Flügel. Aus diesen einfachen Bewegungen entwickelte Fung ihre besondere Marke von Kung Fu.

Wenn man den Stil eines weißen Krans untersucht, wird man sehen, dass dies logisch ist. Das Winken der Flügel könnte leicht blockiert sein, das Picken des Schnabels sorgt für einen starken Angriff und so weiter.

Das Problem liegt in der Übersetzung ins Karate.

Karate ist zufällig ein Stand deines Bodens, ein Angriff auf eine Linie, sag niemals sterben, in deinem Gesicht … du verstehst.

Während die Theorie von White Crane besagt, dass die Kunst weich (von einem dieser weiblichen Lebewesen erschaffen) und … kranartig ist.

Wo ist also die Trennung?

Die Trennung liegt wahrscheinlich darin, dass Männer die Kunst übernehmen. Als Kung Fu von China nach Okinawa gebracht wurde, wurde dies von Männern getan.

Von einem schwankenden Körper mit eckigen Blöcken bis hin zu einem Stand, an dem Sie sich behaupten und Ihre Knöchel verletzen.

Es ist einfach einfacher, diese männlichen Neandertaler dazu zu bringen, knirschende Dinge zu üben, als sanfte schwankende Bewegungen zu verwenden.

Aber was macht es am Ende wirklich aus?

Beide Künste haben Vorteile, und der weise Kampfkünstler würde beide studieren, die Wurzeln hinterfragen und von beiden lernen.

Das heißt, wenn jemand Karate als gutes Beispiel für nackte Knöchel ankündigt, verdienen Sie sich Ihre blaue Fleckenkunst … denken Sie daran, dass Karate von einer Frau mit wahrscheinlich Shaolin Kung Fu Wurzeln erfunden wurde.



Source by Al Case

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar
Copyright at 2021. Verteidigungskunst All Rights Reserved
Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views :