Verteidigungskunst

Erkenne dich selbst, Schütze dich

Lerne Ninjutsu – Die Fallstricke und Fallen, die mit dem Sein verbunden sind "Selbst beigebracht"

/
/
/
15 Views

Einer der am häufigsten verwendeten Begriffe im Bereich des Kampfkunsttrainings – unabhängig davon, ob die Person beschreibt, wie sie Ninjutsu oder ein anderes Kampfsystem lernen wollte – ist „Autodidakt“. Und obwohl die meisten Menschen selbst trainiert haben, können nur sehr wenige von sich behaupten, „Autodidakt“ zu sein.

Diese egozentrische Denkweise, die all diejenigen ignoriert, die zu ihrem Wissen beigetragen haben, auch wenn es nur durch Medien wie Bücher und Videos geschieht, ist zwangsläufig anfällig für andere Höhenflüge sowie die Fallen und Fallstricke, die auf die Unvorsichtigen warten können und unvorbereiteter Schüler.

Dieses Segment konzentriert sich genau darauf – die Probleme des Selbsttrainings. Denn entgegen der landläufigen Meinung kann alleiniges Training und die Verantwortung für die eigene Kompetenzentwicklung, aber auch dafür zu sorgen, dass das Gelernte funktioniert, teurer, umständlicher und sogar gefährlicher werden als große Entfernungen zurücklegen müssen, um mit einem qualifizierten Lehrer zusammen zu sein.

Hier sind einige Dinge, die Sie verstehen, berücksichtigen und vor denen Sie sich schützen müssen, wenn Sie diese Art von Trainingsmethode wählen.

A. Sie sind durch Ihr eigenes Wissen und Verständnis begrenzt

Die Wahrheit ist, dass Sie, unabhängig davon, wie viele Bücher Sie lesen, wie viele Videos Sie ansehen oder wie viele „Freunde, die Ihnen etwas zeigen können“, Sie haben, Sie sind durch Ihr Verständnis sowohl der Lektion als auch des Themas begrenzt.

Was ich meine ist: Wenn Sie noch nie in einem echten, niederschmetternden, sich hinziehenden Kampf gewesen sind … woher wissen Sie, wie es innerhalb eines tatsächlichen Angriffs ist? Und wenn Sie das nicht wissen, woher sollen Sie wissen, was Sie über die schrittweisen Fähigkeiten hinaus brauchen, um erfolgreich zu sein und letztendlich zu „überleben“?

Die andere Seite der Medaille besteht darin, die Techniken zu verstehen und zu verstehen, warum sie so entwickelt wurden, wie sie waren. Wenn du dir beispielsweise Taekwondo selbst beibringst und nicht weißt, dass die Wurzelkunst, die zu den hohen Tritttechniken beigetragen hat, entwickelt wurde, um Soldaten zu Pferd zu treten, dann wirst du auf jeden Fall versuchen, deine „coolen“ Tritte zu verwenden zur falschen Zeit in einem Kampf.

Wenn Sie dieses kleine Stück scheinbar sinnloser Kleinigkeiten kennen, können Sie jedoch verstehen, dass Ihre Leiste aufgrund der Position des Pferdekörpers während des Tritts nicht das exponierte Ziel gewesen wäre, das es sein WERDE, wenn Sie Ihr Bein in einer Situation heben, gegen die es gerichtet ist jemand wie ich, der „Little Elvis“ helfen wird, das Gebäude zu verlassen!

Denken Sie daran, dass Sie ohne einen Lehrer nicht nur dafür verantwortlich sind, die Techniken zu erlernen, sondern auch zu verstehen, warum sie das sind, was sie sind und wann sie strategisch im Rahmen und Kontext eines Angriffs am besten eingesetzt werden.

B. Im Moment gibt es kein direktes Feedback

Eines der Dinge, die ich meinen Schülern vorschlage, ist, eine Videokamera einzurichten, während sie zu Hause üben. Auf diese Weise können sie sehen, was sie wirklich tun, während sie ihre Techniken und Fähigkeiten trainieren und ausführen.

Viele sind erstaunt, wie anders sie aussehen, wenn man sie mit dem vergleicht, was sie „glaubten“ zu tun. Ohne das Wissen um die Feinheiten und die Fähigkeit, Fehler schnell zu erkennen, könnten Sie mit schlechten Gewohnheiten trainieren, die Sie geschlagen, gebrochen oder noch schlimmer machen, wenn Sie nicht wissen, dass sie existieren.

Einer der Gründe, unter einem Lehrer zu stehen, den Sie regelmäßig sehen, ist also etwas, das „direktes Feedback“ genannt wird. Das bedeutet, dass Sie jemanden haben, der Ihnen auf diese Dinge hinweist, von denen Sie entweder nichts wissen oder nicht wissen, dass Sie sie tun – BEVOR Ihr Angreifer darauf hinweist!

C. Sie sind der Laune Ihrer eigenen Persönlichkeitsmerkmale ausgesetzt

Seien wir ehrlich, wir alle neigen dazu, Dinge wie Aufschieben zu tun und Dinge auf später zu verschieben. Und wenn Sie die Art von Person sind, die sich von Ihren Gefühlen leiten lässt, bevor Sie etwas tun, dann haben Sie möglicherweise ein Problem mit dem Solo-Training als primärem Weg zur Meisterschaft.

Selbständiges Training bedeutet, die volle Verantwortung für die eigene Aus- und Weiterbildung zu übernehmen – 100% Es gibt keinen anderen Schuldigen. Du kannst deinem Arbeitsplan keinen Vorwurf machen, dass er nicht pünktlich zum Unterricht kommt.

Sie können dem Lehrer nicht vorwerfen, dass er nicht klar genug kommuniziert, wenn Sie die Bücher, Videos und anderen Materialien auswählen, die Sie anleiten.

Wenn du also dazu neigst, Dinge zu verschieben, weil du „im Moment einfach keine Lust dazu hast“, gehst du lieber ins Kino, hängst mit deinen Freunden ab oder musst von Mama oder jemandem daran erinnert oder motiviert werden sonst trainieren…

…dann bist du wahrscheinlich nicht für das Solo-Training geeignet. Du solltest besser einen Lehrer mit einem Dojo und einem sehr strukturierten Programm finden.

Es sei denn, du wählst das Solo-Training, weil du faul bist und keine Anweisungen oder positive Kritik annimmst – es sei denn, du denkst, du weißt alles und willst nicht zur Rechenschaft gezogen werden oder findest heraus, dass du falsch liegst !

D. Es gibt keine Selbsthilfegruppe, die Ihnen bei Herausforderungen hilft

Einer der besten Aspekte am Training in einem Kampfsport-Dojo oder mit einer Trainingsgruppe ist die Unterstützung, die Sie von anderen Gleichgesinnten erhalten. In der Dojo-Umgebung sind Sie von Menschen umgeben, die an den gleichen Dingen arbeiten wie Sie und sich mit den gleichen Herausforderungen auseinandersetzen.

Vergleichen Sie dies mit der Tatsache, dass Sie sich als Solo-Praktiker nur an sich selbst wenden können, wenn es hart auf hart kommt, wenn Sie als Karate-Typ oder „niiiiinnnjaaa“ gehänselt werden.

Bitte sehen Sie das nicht so, als ob ich Ihnen auf diese Weise das Training ausreden will. Ich bin nicht. Tatsächlich wäre das kontraproduktiv und eine Zeitverschwendung, dies für meine Schüler zu schreiben, die sich in Situationen befinden oder sich in Situationen befinden, in denen sie alleine trainieren müssen.

Mein Punkt hier ist, auf die Dinge hinzuweisen, an die Sie vielleicht nicht gedacht haben. Und eines dieser Dinge kann die Einsamkeit und das Missverständnis sein, dem Sie begegnen könnten, wenn Sie daran arbeiten, die Meisterschaft zu erlangen, die Sie sich wünschen.

Glauben Sie mir – ich weiß. Ich war dort, weil ich die meiste Zeit meiner Ausbildung so gemacht habe. In der Tat, auf die Gefahr hin, wie dein Vater zu klingen – ich war noch nie näher als 9 Stunden Autofahrt von meinem eigenen Lehrer entfernt. Und jetzt sind es mindestens 4 Stunden Fahrt zum Flughafen, um einen 13-Stunden-Flug nach Japan zu erreichen!

e. Dein Ego kann dich überwältigen

Einer der größten Nachteile für viele Schüler ist ihr eigenes Ego. Da ihnen etwas fehlt, an dem sie ihre eigenen Fähigkeiten messen können, können sie glauben, dass sie besser sind, als sie sind.

Viele haben sich auf diesen Weg begeben, nicht um die Selbstverteidigung zu beherrschen, sondern um ein Meister zu sein. Sie wollen so sehr Lehrer werden, dass sie sich vorgaukeln, dass sie es geschafft haben – auch ohne mehr als die minimale Zeit zu investieren, um ein Buch zu lesen, ein Video anzuschauen oder ein paar Bewegungen zu lernen.

Und leider können sie am Ende sowohl eine Gefahr für sich selbst als auch für andere sein. Denn jeder, der Lehrer werden will, wird anfangen, Schüler zu suchen, wenn SIE bereit sind. Und die Ergebnisse können katastrophal sein – sowohl physisch als auch rechtlich, wenn sie falsch sind.

Denken Sie daran, dass es oft die Vorbereitung und das Bewusstsein für eine bestimmte Situation ist, die den wirklich erfahrenen Krieger von anderen unterscheidet. Und dies gilt für das Solo-Training genauso wie für das Erlernen von Kampfkünsten und Selbstschutz.



Source by Jeffrey Miller

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar
Copyright at 2021. Verteidigungskunst All Rights Reserved
Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views :