Verteidigungskunst

Erkenne dich selbst, Schütze dich

Prinzipien des Stand-Up-Wrestlings

/
/
/
15 Views

Um ein guter Wrestler zu sein, musst du die Prinzipien des Stand-Up-Wrestlings kennen. Im Grunde fängt alles an den Füßen an. Sie müssen die richtigen Positionen kennen. Sie müssen in bester Verfassung sein, damit Sie die effizientesten und effektivsten Wrestling-Haltungen einnehmen können. Dies sind die Positionen oder Haltungen, die Sie benötigen, um Ihren Gegner zu besiegen. Wenn Sie diese Haltungen kennen, können Sie die Bewegung Ihres Gegners vorhersehen und sich auf seine Angriffe vorbereiten.

„Auf deinen Füßen“

Streng genommen erfordert das Aufstehen beim Wrestling, dass du deine Ellbogen eingezogen, das Kinn eingezogen, die Knie gebeugt und das Bein nach vorne geführt hast. Sie müssen sicherstellen, dass Sie Ihre Arme nah am Körper halten. Dies schützt dich davor, dass dein Gegner deine Arme packt und die Kontrolle über den Kampf übernimmt. Halte deine Arme immer nah am Körper. Lassen Sie sie nicht nur an Ihren Seiten oder an Ihrer Vorderseite baumeln. Sie müssen dafür sorgen, dass Ihr Gegner arbeitet. Warte, bis dein Gegner seine Arme ausstreckt, um dich zu packen. Dadurch wird er versehentlich für Ihren Angriff geöffnet. Dies ist, wenn Sie die Gelegenheit nutzen, um ihn anzugreifen.

„Nie die Augen von deinem Gegner“

Faustregel beim Wrestling: Niemals nach unten schauen! Schauen Sie nicht auf den Boden. Wohin auch immer der Kopf geht, der Körper folgt. Sie sollten auch vermeiden, nach oben zu schauen, da diese Position Ihren Hals freilegt. Stand-Up-Wrestling erfordert schnelles Denken. Sie müssen wissen, wie Sie sich mit dem Kopf Ihres Gegners anlegen. Ein guter Wrestler wird wahrscheinlich den Kopf seines Gegners in verschiedene Richtungen ziehen, nur um eine Reaktion von seinem Gegner zu bekommen. Wenn dein Kopf auf diese Weise manipuliert wird, wird der Fokus und die Stabilität eines Wrestlers durcheinander gebracht. Deshalb ist es wichtig, dass Sie einen starken Nacken haben. Hier helfen Nackenübungen sehr.

„Sattel deinen Gegner mit deinem Gewicht“

Dein Gegner ist dein Maultier, wenn du im Ring bist. Du musst ihn dein Gewicht tragen lassen. Wenn Sie 600 Pfund wiegen, satteln Sie ihn mit jedem Pfund. Denken Sie daran, dass es beim Wrestling darum geht, die Kontrolle über Ihren Gegner zu erlangen. Sie müssen die Kontrolle haben, damit Sie ihn fangen können. Sie müssen seine Bewegungen antizipieren, damit Sie wissen, wie Sie reagieren sollen. So gewinnst du gegen deinen Gegner.



Source by Mark O Johnson

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar
Copyright at 2021. Verteidigungskunst All Rights Reserved
Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views :