Verteidigungskunst

Erkenne dich selbst, Schütze dich

Schattenboxen – 7 Tipps für den Erfolg

/
/
/
27 Views

Schattenboxen scheint ein so grundlegender Teil des Lebens eines Kämpfers zu sein. Wir sehen, dass Boxer es die ganze Zeit tun. Mein Favorit zum Anschauen war der einzige Muhammad Ali. Sein Boxstil hat für mich perfekt die Essenz dessen eingefangen, was Schattenboxen sein soll. The Greatest vereint Rhythmus, Flüssigkeit, Geschwindigkeit, entspannte Kraft und atemberaubende Beinarbeit. Er würde ein hypnotisierendes Display produzieren, das Umstehende dazu bringen würde, erstaunt zu starren.

Was ist also „Schattenboxen“ und wie können wir die angebotenen Vorteile maximieren?

Im Kopf

Boxer haben im Rahmen ihres Trainingsprogramms immer Schattenboxen verwendet. Im Grunde genommen ist es Boxen, ohne dass ein physischer Gegner anwesend ist. Es ermöglicht Ihnen, viele der Fähigkeiten des Boxens auszuprobieren, bevor Sie diese Fähigkeiten auf eine schwere Tasche oder einen echten Live-Gegner anwenden. Tatsächlich könnte man argumentieren, dass Schattenboxen eher eine Übung für das Gehirn als für den Körper ist.

Als Kind wurde mir das Schachspielen beigebracht. Als Teil meines Lernens wurde mir ein Buch zur Verfügung gestellt, das von ein paar Schachgroßmeistern geschrieben wurde. Die Autoren stellten einige Bilder von Schachstellungen zur Verfügung, aber eine wichtige Bedingung, die sie festlegten, war, dass der Leser kein Schachbrett verwenden sollte, um die Züge physisch durchzuarbeiten. Die Fähigkeit bestand darin, den Geist zu entwickeln, um 3, 4 oder 5 Schritte voraus zu denken. Dies war der entscheidende Punkt.

Anhand dieses Schachbeispiels zu erklären, warum Boxer Schattenboxen verwenden, mag zunächst ungewöhnlich erscheinen, aber die Relevanz ist unverkennbar. Es schult den Geist und ermöglicht freies Denken, indem es die Erstellung jedes möglichen Szenarios ermöglicht. Tatsächlich basiert die Effektivität des Schattenboxens eher auf der Abwesenheit eines physischen Gegners als auf der Anwesenheit eines.

Hier meine Definition:

„Schattenboxen“ (Substantiv) Der Prozess, bei dem ein Boxer Visualisierung verwendet, um Boxfähigkeiten zu entwickeln und zu verbessern.

Schattenboxen ist mehr eine Übung des Geistes als des Körpers. Es ist der nächste logische Schritt zu Boxübungen. Wo Boxübungen systematische, methodische Wiederholungen verwenden, erfordert das Schattenboxen Flow, Geschwindigkeit und Pragmatismus. Es geht darum, sich in eine Kampfsituation zu begeben und die erforderlichen Taktiken zu planen, um einen bestimmten Gegnertyp zu besiegen. Sie stellen sich in Ihrem Kopf vor, wie die Dinge getan werden müssen, und üben entsprechend.

Schattenboxen wird in der Regel zu Beginn der Session durchgeführt, nach dem Aufwärmen, aber vor den „schwereren Stößen“ durch Sparring, Schlagpolster oder schwere Sackarbeit. Abgesehen davon werden die meisten Boxer jede freie Minute mit einem Ausbruch von Schattenboxen verbringen.

Manche Leute betrachten es als Teil eines Aufwärmens, aber ich absolut nicht. Für mich ist es ein sehr wichtiger Aspekt des Trainings an sich und sollte nicht der „spannenderen“ Wirkungsarbeit geopfert werden.

Mein eigener Ansatz besteht darin, eine rundenbasierte Struktur wie bei allen anderen Boxtrainingselementen anzuwenden. Arbeiten Sie also innerhalb der Runden-/Ruhezeitstruktur und wir gehen nicht nur gedankenlos die Bewegungen durch, um die Zeit zu vertreiben!

Die Spitzen…

Hier sind 7 Tipps, um das Beste aus dem Schattenboxen herauszuholen:

  1. Ihr Schwerpunkt sollte auf Bewegung liegen. Frei fließende, abwechslungsreiche und geschmeidige Beinarbeit und Körperbewegung. Welchen Platz Sie auch immer beim Schattenboxen haben, nutzen Sie ihn!
  2. Visualisiere einen Gegner und platziere ein Ziel. Machen Sie es sich zur Aufgabe, diesen physischen Gegner dort zu platzieren. Stellen Sie sicher, dass Sie über Ihre Range in Bezug auf den „Gegner“ nachdenken und auch, dass der „Gegner“ eine Bedrohung darstellt. Schattenboxen mit einem imaginären Gegner, der nicht gefährlicher ist als ein durchschnittlicher Hase, ist nicht die beste Nutzung Ihrer Zeit.
  3. Beschleunigen Sie Ihre Schüsse auf ein Ziel und schnappen Sie den Kopf des „Gegners“ zurück. Indem Sie über die Geschwindigkeit und Beschleunigung Ihres Schlags nachdenken, werden Sie sowohl Ihre Schlaggeschwindigkeit als auch Ihre Schlagkraft verbessern.
  4. In Bezug auf den vorherigen Punkt, lassen Sie Ihre Schläge nicht durch und über das Ziel hinausgehen, bevor Sie schließlich zur Wachposition zurückkehren. Dies ist eine schlechte Angewohnheit, die vermieden werden muss. Wenn Ihre Faust auf ein festes Objekt trifft, bewegt sie sich nicht weiter als 2 Fuß über dieses Objekt hinaus. Die Faust stoppt und die Schlagkraft geht auf das Objekt über. Trainieren Sie also für die Situation, das Ziel zu treffen. Wenn Sie beim Schattenboxen kein Ziel treffen, trainieren Sie effektiv, um zu verfehlen.
  5. Um Ihre Schlaggeschwindigkeit zu verbessern, nehmen Sie ein Gewicht von 1 Pfund oder 2 Pfund in jede Hand. Verwenden Sie die Gewichte eine Runde lang und verzichten Sie dann in der nächsten Runde darauf. Sie sollten eine sofortige Verbesserung der Schlaggeschwindigkeit spüren.
  6. Geben Sie Ihren Runden ein Thema. In Runde 1 könnten Sie sich einen Gegner vorstellen, der viel Druck auf Sie ausübt und ständig angreift. Verwenden Sie viele Side-Steps, Pivots und Long Range Hooks und Uppercuts, um einen effektiven Kampfrückzug auszuführen. Drehen Sie in der folgenden Runde den Spieß um und jagen Sie Ihren Gegner.
  7. Sehen Sie sich andere Boxer an, sowohl auf Video als auch, wenn Sie in einem Fitnessstudio sind, die Boxer dort trainieren. Versuchen Sie, die Fähigkeiten zu identifizieren, die die Boxer verwenden. Suchen Sie nach den subtilen Dingen; Pivots, Handverteidigungen und Beinarbeit, und versuchen Sie, einige davon für eine Runde zu verwenden. Im Grunde imitieren Sie Ihre Lieblingsboxer.

Schließlich ist Schattenboxen nicht selbstverständlich. Es ist einer der hilfreichsten Aspekte des Boxtrainings. Genießen Sie und verwenden Sie es, um der Boxer zu werden, der Sie verdienen. Schattenboxen wird nie so effektiv sein wie Sparring oder Kampf, aber es sollte immer als grundlegender Bestandteil Ihres Boxtrainings angesehen werden.



Source by Fran Sands

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar
Copyright at 2021. Verteidigungskunst All Rights Reserved
Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views :