Verteidigungskunst

Erkenne dich selbst, Schütze dich

Verbales Judo – Meisterverhandlungen und ein schwarzer Gürtel werden

/
/
/
8 Views

Verbaler Judo-Schwarzgurt? Ja, ich meine, diese Taktik, um Verhandlungen zu meistern, ist genau das. Verwenden Sie diese Wörter, Ideen, Körperhaltungen, Einstellungen und Techniken, und Sie können mit Verhandlungen alles auf dieser Welt erreichen. Geld folgt WERT, und in Verhandlungen besteht das ganze Geheimnis darin, Wert zu schaffen, wenn Sie Verhandlungen meistern möchten.

Verbales Judo und wie man Verhandlungen meistert

1. Sie können keine Verhandlungstaktiken aus einem Buch lernen. Finden Sie jemanden, der gut ist, beobachten Sie ihn und modellieren Sie, was er tut, wie er spricht, was er sagt (und nicht sagt). Stellen Sie ihnen Fragen.

2. Nutzen Sie die Kraft der Stille. Die Leute werden sich beeilen, es zu füllen. Lass SIE das Unbehagen der Stille spüren.

3. Zu wissen, wann man angreifen soll („offensiv“), ist einfach – immer.

4. Für den verbalen Judo-Erfolg ist es wichtig zu lernen, wie man einen Rückzug zu einem Thema oder Punkt vortäuscht (nur um auf andere Weise anzugreifen).

5. Sei immer besser vorbereitet als der Typ, der dir gegenüber sitzt.

6. Sehen Sie sich „Zwei für das Geld“, „Danke fürs Rauchen“, „Dreizehn Tage“ (Costner), „Thomas Crown Affair“ (Brosnan), „The Devil’s Advocate“ (Pacino), „The Negotiator“ an und glauben Sie es oder nicht „Pretty Woman“. Während es in einigen dieser Filme eine fragwürdige Moral gibt, gibt es in jedem Film Nuggets von Verhandlungsweisheit, die Sie, wenn sie angewendet werden, zu Millionen machen können – ohne Ihre Moral zu gefährden.

7. Lernen Sie, wie man argumentiert, anstatt gegebenenfalls zu verhandeln

8. Wer Verhandlungen meistern würde, muss verstehen, dass eine erhabene Stimme nur dann Respekt gebietet, wenn sie echt ist

9. Das mächtigste Wort, das Sie jemals brauchen werden, um einem Angebot entgegenzutreten, das Sie nicht mögen: „WHAAAT?!?“ Ein echter verbaler Judo-Schwarzgurt verwendet den Tonfall genauso viel oder mehr als Worte, um zu kommunizieren.

10. Denken Sie daran: Sie bekommen nicht das, was Sie verdienen, sondern das, was Sie verhandeln können. Die Verwendung dieser Verhandlungstaktiken kann uns helfen, das zu bekommen, von dem wir wissen, dass wir es verdienen. Alles davon.

11. Denken Sie daran: „Wenn Sie nicht fragen, bekommen Sie nicht“. Immer fragen.

12. Stellen Sie Fragen. Fragen stellen. Fragen stellen. Fragen sind die Schläge des verbalen Judos. Fragen Sie, fragen Sie, fragen Sie. Frag mich einfach nicht warum!

13. Üben Sie die Verhandlung so oft wie möglich. Am Hotel. Schlange im Café. Auf dem Flugscheinschalter. Auf dem Golfplatz. Auf dem Bauernmarkt. Mit deinem Ehepartner. Vor dem Richter. Mit Ihren Kindern usw.

14. Denken Sie daran, dass der Käufer die Kontrolle hat (es sei denn, Sie sind der Verkäufer). Wer hat die Kontrolle? Sie sind. Habe diese Einstellung. Fühle es in deinem Bauch: „Ich habe die Kontrolle“.

15. Lesen Sie Robert Cialdinis „Einfluss: Wissenschaft und Praxis“ – es wird Sie umhauen.



Source by Danny Welsh

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar
Copyright at 2021. Verteidigungskunst All Rights Reserved
Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views :