Verteidigungskunst

Erkenne dich selbst, Schütze dich

Wie wähle ich eine Kampfkunstschule aus – Überlegungen, um die richtige Entscheidung zu treffen

/
/
/
30 Views

Kampfsport Houston: Wie man eine Kampfsportschule auswählt – Überlegungen, um die richtige Entscheidung zu treffen

Egal, ob Sie als Elternteil Ihr Kind zum Kampfsportunterricht anmelden möchten oder sich selbst trainieren möchten, die Grundprinzipien bei der Wahl einer Kampfsportschule sind die gleichen. Sie müssen zuerst entscheiden, was Sie mit Kampfsport erreichen möchten, und dann müssen Sie die beste Schule und den besten Lehrer finden, die am besten zu Ihren Bedürfnissen passen. Lassen Sie uns jeden Schritt nacheinander ausführen.

SCHRITT 1: ENTSCHEIDEN SIE KLAR, WAS SIE ODER IHR KIND AUS DEM KAMPFKUNST-TRAINING ERHALTEN WÜNSCHEN

Dies ist ein entscheidender Schritt, der manchmal übersehen wird. Menschen haben unterschiedliche, aber sehr gute Gründe, ein Kampfsporttraining aufzunehmen. Das Kampfsporttraining hat viele Vorteile – hier nur einige:

  • Selbstverteidigung
  • Entwickeln Sie ein allgemeines Gefühl von Wohlbefinden und Selbstvertrauen
  • Abnehmen
  • Gewinnen Sie Flexibilität und Koordination
  • Erwerben Sie mehr Disziplin
  • Und mehr…

Warum möchtest du Kampfsport trainieren? Vielleicht umfassen Ihre Gründe alle oben genannten Gründe, und das ist in Ordnung, aber versuchen Sie, die einen oder zwei Gründe zu finden, die für Sie am wichtigsten sind. Suchen Sie zum Beispiel nur ein wenig leichte Erholung? Dann kann ein Community-Center-Programm ausreichen. Wenn Sie jedoch alle Vorteile der Kampfkünste, wie Selbstverteidigung oder persönliche Entwicklung, nutzen möchten, benötigen Sie eine professionelle Vollzeitschule. Die Entscheidung, was Sie wirklich wollen, ist ein sehr wichtiger Schritt bei der Auswahl der besten Schule für Sie.

SCHRITT 2: AUSWAHL DER SCHULE UND DER LEHRER, DIE IHREN BEDÜRFNISSEN AM BESTEN ENTSPRECHEN

Nachdem Sie sich entschieden haben, was Sie von Ihrem Training erwarten, ist der nächste Schritt, den richtigen Ort zu finden. Es gibt mehrere Faktoren, die Sie bei der Auswahl einer Schule berücksichtigen sollten. Sie werden Dinge wie betrachten wollen; die Suche nach dem richtigen Lehrer, die Sauberkeit und Entfernung der Schule, den Preis für den Unterricht, die Suche nach einem geeigneten Kampfkunststil und Sicherheitsaspekte. Schauen wir uns jeden dieser Faktoren etwas genauer an.

Welchen Eindruck haben Sie von der Lehrkraft?

Sie sollten sich bewusst sein, dass ein wichtiger Faktor bei der Auswahl der richtigen Schule die Wahl des richtigen Lehrers ist. Hier sprechen wir über die Persönlichkeit und den Unterrichtsstil des Lehrers. Es ist schwierig, in einem kurzen Meeting ein fundiertes Urteil über eine Person zu fällen, aber normalerweise müssen Sie hier Ihrem Bauchgefühl vertrauen. Intuition und erster Eindruck sind zwar nicht immer richtig, aber oft wahr. Besuchen Sie die Schule, treffen Sie den Lehrer und sehen Sie sich um.

Wie begrüßt der Lehrer die Besucher und wie behandelt er die Schüler?

Eine professionelle Schule hat eine freundliche Atmosphäre, viel Lächeln und wird gut gepflegt. Sie werden sich mit dem Personal und der Einrichtung wohl fühlen. Obwohl dies möglicherweise nicht die nächstgelegene Schule zu Ihrem Haus ist, kann eine zusätzliche zehnminütige Fahrt in Bezug auf Ihre Sicherheit oder die Sicherheit und Bildung Ihres Kindes einen großen Unterschied im Ergebnis ausmachen.

Wie fortgeschritten sollte der Ausbilder sein? Sollten sie viele Titel und Trophäen haben?

Entgegen der landläufigen Meinung bedeutet das Finden des besten Kampfkunstmeisters nicht, dass Sie den besten Lehrer haben. Nur weil ein Ausbilder viele Wettbewerbsgewinne hat, heißt das nicht immer, dass die Person ein guter Lehrer ist. Ebenso macht jemand einen hohen Rang innerhalb einer Kunst nicht zu einem guten Lehrer. Dies ist ein kritischer Punkt, den es zu verstehen gilt. Man kann ein „Naturtalent“ in der Kampfkunst sein, was bedeutet, dass sie es einfach sehr schnell lernen. Diese Art von Person kann mit vielen Medaillen und Trophäen ein großartiger Champion werden, aber dies ist natürlich keine Garantie dafür, dass sie in der Lage sein werden, effektiv zu kommunizieren und zu übersetzen, was ihnen einfällt. Es gibt viele Beispiele für große Konkurrenten, die eigentlich schlechte Lehrer sind. Natürlich sollte ein Schulbesitzer oder Schulleiter je nach Kunst einen schwarzen Gürtel oder ein Äquivalent haben. Darüber hinaus hat der Rang des Lehrers jedoch nur sehr wenig Einfluss auf Ihre Unterrichtserfahrung oder die Qualität Ihres Unterrichts. Was ein Lehrer erreicht hat, ist nicht so wichtig wie das, was er oder sie für Sie tun kann. Es ist viel wichtiger, einen Lehrer zu finden, der sich um die Schüler kümmert und sie in den Mittelpunkt stellt, anstatt die ganze Aufmerksamkeit für sich selbst zu suchen. Titel und Trophäen bedeuten Exzellenz im Wettbewerb. Titel und Trophäen sind also großartig, WENN dieselbe Person auch ein guter Lehrer ist. Wenn Sie also einen Lehrer mit großartigen Referenzen, Medaillen, Gürteln usw. finden, der sich AUCH um seine Schüler kümmert und diese Informationen effektiv an sie weitergeben kann, haben Sie das Beste aus beiden Welten.

Ist die Schule sauber?

Dies ist ein wichtiger. Schmutzige Fitnessstudios können Staphylokokken und viele andere unangenehme Dinge übertragen, von denen Sie lieber nichts erfahren möchten. Gute Fitnessstudios achten jedoch darauf, ihre Geräte regelmäßig zu desinfizieren. Scheuen Sie sich nicht zu fragen, wie oft der Ausbilder die Ausrüstung gereinigt und desinfiziert hat. Manchmal weißt du alles, was du brauchst, indem du dich umschaust. Das bedeutet nicht, dass die Schule so makellos sein muss – ein bisschen Staub hier oder da schadet nicht. Aber wenn Sie schmutzige Matten oder Blut an den Wänden sehen, ist es Zeit, sich woanders umzusehen.

Wie weit ist die Schule entfernt?

Die beste Schule der Welt nützt dir nichts, wenn es zu weit weg ist, um regelmäßig Unterricht zu machen. Denken Sie auch an den Verkehr. Es kann sogar eine gute Idee sein, während der Fahrten zum Unterricht eine „Probefahrt“ zu machen. Stimmt der Stundenplan? Fragen Sie nach dem Zeitplan und stellen Sie sicher, dass Sie mindestens zweimal pro Woche bequem teilnehmen können. Achten Sie auch auf die Dauer der Kurse. In der heutigen Welt ist es einfach sehr schwierig, einer Aktivität über einen längeren Zeitraum mehr als eine Stunde zu widmen, und Studien zur Aufmerksamkeitsspanne haben gezeigt, dass 30-60 Minuten für die meisten Menschen das Maximum sind.

Wie viel muss ich erwarten zu zahlen?

Für den Kampfsportunterricht zu bezahlen, ist wirklich so, als würde man ein Auto oder etwas anderes kaufen. Sie bekommen häufig, wofür Sie bezahlen. Sauberkeit, Professionalität, Qualität, Sicherheit und individuelle Betreuung sind das, was die High-End-Schulen normalerweise von den billigeren unterscheidet. Die meisten Schulen verlangen, was sie für wert halten. Wenn Sie also die beste Anleitung wünschen, sollten Sie mit einem höheren Preis als normal rechnen. Was ist also normal? Im Jahr 2007 betrug der durchschnittliche Preis in den Vereinigten Staaten für Kampfkunsttraining etwa 100 US-Dollar pro Monat. Schulen in kleineren Städten werden weniger verlangen, und in Städten, in denen die Lebenshaltungskosten im Allgemeinen etwas höher sind, wird dies auch bei Kampfsportklassen der Fall sein. Für diejenigen, die das Allerbeste für sich selbst oder für ihre Kinder wollen, müssen Sie mit etwa 120 US-Dollar pro Monat oder mehr rechnen. So wie private akademische Institutionen und Universitäten für eine bestimmte Gruppe von Menschen existieren, die die beste akademische Ausbildung wünschen, sind diese High-End-Kampfkunstprogramme für diejenigen gedacht, die den sichersten und professionellsten Service für ihr Kampfkunsttraining wünschen.

Sie sollten sich auch bewusst sein, dass das Anbieten von Kursen mit 6- oder 12-Monatsverträgen in der Kampfsportbranche gängige Praxis ist. Tatsächlich sind Schulen, die solche Vereinbarungen haben, unserer Erfahrung nach in der Regel besser gepflegt, besser geführt und insgesamt von besserer Qualität als die billigeren „Monats-für-Monat“-Schulen.

Welche Kampfkunst soll ich wählen?

Diese Antwort hier hängt von Ihren Zielen ab. Wenn Sie nur ein wenig leichte Erholung suchen, sind die meisten Taekwondo-Schulen in Ordnung. Wenn du nur eine Cardio-Alternative willst und dich nicht um Selbstverteidigung, Stärkung deines Selbstbewusstseins und dergleichen kümmern, dann könnte ein typischer „Cardiokickbox“-Kurs in deinem örtlichen Kurort genau das Richtige für dich sein . Wenn Sie nur daran interessiert sind, eine alte orientalische Kunstform zu erhalten, mit vielleicht ein wenig Selbstverteidigung als Nebenabsicht, dann ist eine traditionelle Kung-Fu-, Karate- oder Taekwondo-Schule genau das Richtige für Sie.

Wenn Sie jedoch Ihre Fitness wirklich steigern oder sich ernsthaft mit Selbstverteidigungstraining befassen möchten, hier ein Ratschlag: Wenn es um ernsthafte Konditionierung und Selbstverteidigung geht, sind Kampfkunststile NICHT „alle gleich“.

Dies ist eine umstrittene Frage, und es wird sicherlich diejenigen geben, die mit dem, was wir hier sagen, nicht einverstanden sind, aber wir denken, dass der Stil oder die Disziplin, die gelehrt werden, sehr wichtig ist, wenn Sie ein ernsthaftes Training wünschen, das Ihnen das Beste in Bezug auf Kondition und Selbstverteidigung bietet. Der vielleicht berühmteste Kampfkünstler aller Zeiten, Bruce Lee, erkannte die Grenzen der traditionelleren Formen von Karate, Kung Fu und Taekwondo. Lee dachte, dass viele dieser Künste aus einem grundlosen Respekt vor der „Tradition“ an veralteten, unpraktischen Techniken und Trainingsmethoden festhielten, während er die Tatsache ignorierte, dass es neuere und bessere Möglichkeiten geben könnte, Dinge zu tun. Wir stimmen der Einschätzung von Bruce Lee zu. Unserer Meinung nach sind die moderneren Kampfsportarten wie Muay Thai, Jeet Kune Do, Krav Maga, Kickboxen, Grappling, Brazilian Jiu Jitsu, Judo, Boxen und Wrestling viel besser, wenn es um Konditionierung und realistische Selbstverteidigung geht.

Ist Kampfsporttraining sicher?

Im Allgemeinen ist dies der Fall, kann jedoch je nach gewählter Schule variieren. Die meisten Schulen sind sehr sicher und unternehmen große Anstrengungen, um die Sicherheit ihrer Klassen zu gewährleisten. Andere Schulen sind rauer und können eine militärähnliche Atmosphäre haben, in der nur die Starken überleben. Eine fast ausschließlich erwachsene männliche Studentenschaft und eine Atmosphäre wie im Kampfsport können Ihnen helfen, diese Schulen zu erkennen. Sie sollten wissen, dass frühere Versicherungsbewertungen Kampfsport als sicherer einstufen als Golf in Bezug auf die Anzahl der Verletzungsansprüche. Das bedeutet nicht, dass Sie keine Wunden oder gelegentlich blaue Flecken bekommen werden, es bedeutet nur, dass ernsthafte Verletzungen in den meisten Kampfsportschulen nicht sehr häufig sind. Dies gilt insbesondere für Schulen, die einer Berufsorganisation angehören, die die Bedeutung der Sicherheit betont.

Schließlich sind zwar Ansprüche gegen Schulen sehr selten, weil die Ausbildung sehr sicher ist, aber viele Schulen sind nicht versichert, was ein Fehler ist. Stellen Sie sicher, dass Ihre Schule versichert ist und die Ausbilder an Seminaren und Workshops zum Unterrichten sicherer Klassen teilnehmen.

Wenn Sie daran interessiert sind, sich weiterzuentwickeln, können Sie sich die Ressourcen unter ansehen www.MartialArtsDVD.com für Home Based Training Kampfsport-Trainingsprogramme.



Source by Scott M. Sullivan

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar
Copyright at 2021. Verteidigungskunst All Rights Reserved
Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views :